Hilfe! Dringend Lebensplätze für 20 Ferkel aus einem Versuchslabor gesucht.

Hallo zusammen,

wir suchen dringend Plätze für 20 Ferkel aus einem Versuchslabor. Die Kleinen sollen am Montag getötet werden, wenn sich kein zu Hause für sie findet. Die Dame, die die Tiere zu vermitteln versucht, musste eine Verschwiegenheitsklausel bei dem Labor unterzeichnen, damit man die Tiere überhaupt rausholen kann. Sie weiß aber, dass sie gesund sind. Somit fallen keine extra Tierarztkosten an. Nichtsdestotrotz kostet eine Unterbringung Geld. Wir sammeln gerade welches und haben unsere Tierrechtskasse geplündert und so schon ein wenig Geld zusammenbekommen, um für die erste Unterbringung aufzukommen, bzw. da etwas beisteuern zu können.

Wir klappern parallel gerade Lebenshöfe ab. Bitte hört euch um und hakt an Stellen nach, wo eine Unterbringung klappen könnte. Vielleicht auch für einen Übergang? Auch Leute, die sich zu einer Patenschaft bereit erklären/etwas beisteuern können ganz sicher helfen, wenn es darum geht, einen Lebenshof davon zu überzeugen weitere Tiere aufzunehmen, wenn sie ohnehin schon viele Tiere aufgenommen haben und viel zu wenig Geld da ist. Wer kann also vielleicht eine dauerhafte Patenschaft übernehmen?

Die Zeit rennt und wir sind über jede Hilfe/Info/Weiterleitung dankbar. Ein Transport ließe sich, so wie es aussieht, auch stemmen.

1000-Dank vorab für eure Bemühungen!

Lasst uns die Kleinen da rausholen…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.