Artgerecht ist nur die Freiheit

Samstag, den 10. Nov. 18:45 – 20:15 Uhr
Sonntag, den 11. Nov. 10:30 – 11:30 Uhr
Sonntag, den 11. Nov. 15:00 – 16:30 Uhr
An der Hessenhalle 11. in Gießen

Mit seinem neuen Programm “fantastico” gastiert des Cirkus Probst in Gießen. Mit einer groß angelegten Kundgebung möchten wir zeigen, dass Zirkusse mit Tieren alles andere als fantastisch sind.

Zirkusbetriebe können Tieren niemals ein artgerechtes
Leben bieten. Für Tiere bedeutet ein Zirkusleben lebenslange
Gefangenschaft und andauernder Stress. Sie werden dazu gezwungen dumme Kunststücke zu machen und sind einer permanenten Reizüberflutung, aus Gerüchen, Lärm und Lichtershows ausgesetzt, ohne jede Möglichkeit sich dem zu entziehen. Natürliche Verhaltensweisen wie Fluchtinstinkte, Tages- und Nachtaktivität, ein normales Revierverhalten, Jagdinstinkte usw. werden völlig missachtet und können nicht ausgelebt werden. Ihre Bedürfnisse sind den Gewinnbestrebungen der Zirkusbetreibenden und den Wünschen des Publikums untergeordnet.

Zwischen und nach den Vorstellungen fristen die
sogenannten Stars der Manege ein eintöniges Leben in kleinen Gehegen und Transportwagen. Über 70 Tiere leben im Circus Probst auf engstem Raum in Gefangenschaft!

Lasst uns mit einer bunten Kundgebung zeigen, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind und nur die Freiheit artgerecht ist!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.